Linkbuilding im Jahr 2015

 

Seit April 2012 betreibt Google regelmäßig Updates seines Suchalgorithmus, um gegen Linkspammer und Linkkäufer bzw. -verkäufer vorzugehen. Allgemein ist dies auch als Google’s Penguin Update bekannt. Nach dem erstmaligen ausrollen im jahre 2012, bei dem ca. 3% aller Suchanfragen in Deutschland betroffen waren. Die folgenden Penguin Updates, insgesamt 5 an der Zahl, davon das letzte im Oktober 2014, wurden immer strenger mit vermutlich gekauften oder gespammten Links. Ziel der Penguin Updates ist es immer wieder, manipulierte Suchergebnisse aus dem Suchindex rauszufiltern und abzustrafen. Allgemein sind das Website die gegen die Google Webmaster Richtlinien verstoßen. Webmaster haben damit natürlich versucht Suchergebnisseiten zu manipuliern.

Neben den 6 Major Updates, gibt es immer mal wieder kleinere Nachbesserungen bzw. Updates, die mittlerweile aber nicht mehr vom Suchmaschinebetreiber Google angekündigt werden. Als Webmaster bekommt man dies dann unter Umständen mit, wenn plötzlich ein Rankingeinbruch für die eigene Website vorhanden ist.

Ich erwähne das Penguin Update, da aufgrund diesem in den letzten Jahren immer mal wieder gesagt wird: “Links werden weniger wichtig”, “Baut keine Links mehr auf” oder “Google verzichtet bald auf Links als Rankingfaktor”.

Wegen dieser Aussagen, möchte ich nun auf ein paar sich mir stellender Fragen eingehen:

Werden Links weniger wichtig?

Ob Links in Zukunft weniger wichtig werden, kann man nicht ganz ausschliessen aber ich halte es dennoch für relativ unwahrscheinlich. Der Grund der sich dahinter verbirgt ist meiner Meinung nach ganz einfach: Google wird nicht auf einmal auf das verzichten, was es sich seit 1998 aufgebaut hat. Denn runtergebrochen basiert der Google Suchalgorithmus, neben vielen anderen Rankingfaktoren, letztlich auf “Empfehlungen” was nichts anderes als Links in der Online Welt sind.

Was aber durchaus passieren kann (und mit Penguin auch immer wieder passiert) ist, dass die Quelle eines Links und damit dessen Qualität anders gewichtet wird als vorher.

Deshalb wird es in Zukunft, wie auch in den letzten Jahren, deutlich wichtiger woher die Links stammen, ob die linkgebende Seite relevant zur Zielseite ist und ob der Text um den Link passend ist. Letztlich ist die Linkquelle entscheidend, ob der Link positive Auswirkungen hat oder nicht, denn Google wird immer mehr die Qualität eines Links beurteilen. Dahingehend wird sich meiner Meinung nach auch der Google Suchalgorithmus verändern.

 

Sollte ich weiterhin Links für meine Website aufbauen?

Meine kurze Antwort zu dieser Fragen: JA und DEFINITIV!!

Wie ich bereits im letzten Absatz erwähnt habe, wird Google nicht einfach auf das verzichten, was es sich jahrelang hart erarbeitet hat. Als Website betreiber gilt es also in Zukunft, großartigen Content aufzubauen, welcher dann gerne von anderen Seiten als Quelle herangezogen oder verlinkt wird.

 

Wie baue ich gute Links auf?

Die einfachste Möglichkeit an gute Links zu kommen ist es großartigen Content aufzubauen. Ich weiss, das hört man immer “baut super Inhalt und die Links kommen von alleine”. Jaaaaaaa nervt ich weiss, ist aber wirklich so. Man kann diesen Satz ja eigentlich nicht mehr hören, aber da muss man Google nun leider recht geben. Vielleicht ist aber eher die Frage “Wie baue ich großartigen Inhalt?” welche beantwortet werden muss, da dies einfach schwieriger ist.

Zwei Fragen bei der Content Erstellung, die man sich immer stellen muss ist: “Welche Probleme haben meine (potentiellen) Kunden”? und “Wieso kann ich die Probleme am besten lösen”? Beachtet man diese zwei Fragen und baut um diese Fragen einen netten Text, grafisch noch ein wenig angereichert, hat man oft schon den Inhalt den man für sich möchte. Solche Inhalte werden gerne von anderen verlinkt und das lässt die Links auf die eigene Website von ganz alleine nach oben schnellen.

Andere Möglichkeiten für tolle Inhalte sind aber auch Videos, Statistiken, tolle Grafiken, animierte Lösungsvorschläge etc…..

Natürlich gibt es da auch noch den ein oder anderen weg, wie man an tolle Links kommt…. darauf möchte ich jetzt aber nicht eingehen ;-)

Auch wir erzeugen für unsere Kunden, aus den verschiedensten Branchen, mittels Links tolle Ergebnisse und nachhaltige Rankingverbesserungen. Deshalb auch weiterhin auf jedenfall empfehlenswert!

 

Verzichtet Google bald auf Links als Rankingfaktor?

Wie im ersten Absatz erwähnt, wird Google nicht die Häuser einreissen, welche Sie aufebaut haben. Dies soll einfach heissen, dass Google nicht auf den grundsätzlichsten Suchalgorithmus verzichten wird, den es sich seit 16 Jahren aufgebaut hat.

Auch Experimente seitens Google, bei dem man auf Links als Rankingfaktor verzichtet, deuten darauf hin dass Links auch in Zukunft immernoch Bedeutung haben werden.

Matt Cutts zur Frage: Is there a Version of Google that excludes backlinks as a ranking factor?

Ich denke das beantworter die Frage ganz gut. Auch ich denke, dass Google Links als Rankingfaktor in absehbarer Zukunft auch weiterhin nutzen wird.

 

Fazit: Als Webmaster sollte man weiterhin versuchen Links aufzubauen um die Rankings für die eigenen Webseiten zu stärken oder zu verbessern. Man sollte aber darauf achten, woher die Links kommen, die auf die eigene Seite verweisen.